• Willkommen

  • Aktuelles

    • Lied des Monats

    • Fotos

  • Kita

    • Team

    • Konzept

    • Räume

    • Unser Tages­ablauf

    • Erziehung, Bildung und Werte­vermittlung

    • Freispiel

    • Ein­gewöhnung

    • Zusammen­arbeit mit den Eltern

    • Historie

  • Anmeldung

    • Gebühren

  • Service

    • Krabbel­gruppe Mini-Treff

    • Ehemalige

  • Kontakt

    • Anfahrt

    • Impressum

  • Datenschutz

Team

Konzept

Räume

Unser Tages­ablauf

Erziehung, Bildung und Werte­vermittlung

Freispiel

Ein­gewöhnung

Zusammen­arbeit mit den Eltern

Historie

Erziehung, Bildung und Werte­vermittlung

Im Alltag und zu Festzeiten geben wir allen die Möglichkeit zur Begegnung mit unserem Glauben. Durch biblische Geschichten, Lieder und Gebete machen wir für Kinder Glauben erlebbar. Die Feste des Kirchenjahres, aber auch andere Feste – Geburtstage, Taufen, Begrüßungen und Abschiede – werden als Höhepunkte begriffen. Unsere Katechetin unterstützt uns in unserer religionspädagogischen Arbeit. Wir achten jedes Kind in seiner Würde als Geschöpf Gottes unabhängig von seinen Leistungen, Schwächen und Fähigkeiten. Wir nehmen die Kinder, die zu uns kommen, so an, wie sie sind. Sie sollen sich bei uns wohl fühlen, Wärme und Geborgenheit erleben. Wir wollen ihnen Helfer und Freund sein.

 

Wir sind offen für Kinder und Eltern anderer religiöser und weltanschaulicher Überzeugung.

 

Unsere Arbeit begleitet die Kinder in ihrem Aufwachsen und eröffnet ihnen in Ergänzung zur Familie Lebens- und Lernräume. Die Kinder sind an der Gestaltung ihrer Lebenswelt beteiligt, indem wir ihnen Möglichkeiten zum sich ausprobieren und verändern bieten. Das Bildungskonzept der Kindertagesstätte folgt dem Grundsatz: Lernen durch eigenes Tun (beobachten, entdecken, (er)forschen) und Lernen durch Freude im Spiel. Pädagogische Angebote und Projekte fordern die Kinder zu eigenem Fühlen, Denken, Glauben und Handeln heraus.

 

In ganzheitlichen Lernprozessen entwickeln sich die körperlichen, geistigen, sprachlichen, emotionalen und schöpferischen Kräfte des Kindes weiter. Die Entwicklung jedes Kindes wird anhand der Bogen »Grenzsteine der Entwicklung« mit den Eltern in den entsprechenden Entwicklungsstufen ausgewertet. Somit können gegebenenfalls Entwicklungsstörungen frühzeitig erkannt und therapiert werden.

 

Hierzu stehen uns beratend und helfend folgende Institutionen zur Seite:

 

Frühförder- und Beratungsstelle

Sprachtherapeuten

Kindergarten Gertraud-Marien

|

Impressum